Die Erlebnis-DVDIhre Fahrt in Bild und Ton

Vor der Fahrt

In Zeiten von Corona steigen wir gern unter folgenden Bedingungen mit Ihnen in die Lüfte:
  1. Der verantwortliche Pilot trägt Sorge dafür, dass die jeweils geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
  2. Bei Aufbau und Inbetriebnahme des Ballons sind von allen Beteiligten ein Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhe zu tragen.
  3. Beim Auf- und Abbau des Ballons ist so weit wie möglich der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  4. An Bord herrscht Maskenpflicht. Es ist darauf zu achten, dass bei Gesprächen das Gegenüberstehen (Gesicht zu Gesicht) zwischen Ihnen und dem Piloten zu vermeiden ist.
  5. Bitte organisieren Sie möglichst eine eigene Rückfahrmöglichkeit vom Ort der Landung zurück zum Ausgangspunkt. In unseren Landrover Defendern ist es sehr eng.

Bei Ballonfahrten am Morgen werden alle Gäste am Vorabend spätestens zwischen 22 und 23 Uhr per SMS oder telefonisch kontaktiert, ob das Wetter und die Flugsicherung einen Start am nächsten Morgen zulassen.

Bei Ballonfahrten am Abend melden wir uns ebenfalls per SMS oder telefonisch spätestens 1,5 bis 2 Stunden vor dem geplanten Treffen zum Ballonfahren bei den Gästen, ob das Wetter und die Flugsicherung mitspielen.

Unsere Treffzeiten finden Sie unter https://www.ballonreisen.de/ablauf/startzeiten/.

Ist das Wetter ballontauglich, wird vom Piloten entschieden, wo im jeweiligen Startgebiet/Startort aufgerüstet und die Ballonfahrt beginnt. Wo sich unsere jeweiligen Startplätze befinden, entnehmen Sie bitte den einzelnen Links: https://www.ballonreisen.de/ballonfahrangebote/.

Fällt die Ballonfahrt aus, wird ein neuer Termin vereinbart.

Vor der Ballonfahrt wird die Hülle ausgepackt.

Fahrtvorbereitung/Wettercheck und Windrichtungsberechnung

Wird das Wetter gut, geht´s mit unserer VIP-Eskorte zum Startplatz.

Inhalt drucken