Die Erlebnis-DVDIhre Fahrt in Bild und Ton

Ballonfahrt Hamburg – SFG Boberg-Vahrendorf

in Ballonfahrt-Berichte

Ballonfahrt Hamburg am 9. Juni. Unsere Geduld wird heute auf eine harte Probe gestellt. Wir müssen nicht nur das späte Thermikende, und somit das Nachlassen des Windes, sondern auch noch auf die Landung des letzten Motorseglers warten. Aber kaum ist der gelandet, heben wir ab und machen uns auf den Weg in Richtung Harburg und die Harburger Berge. Bei guten Wetterbedingungen können wir auch mal etwas höher gehen, da die Kontrollzone der Start und Landebahn 15/33 von Hamburg-Fuhlsbüttel nicht aktiv ist. Nach kurzer Kontaktaufnahme mit dem Tower wünscht uns der Fluglotse eine schöne Fahrt und gibt uns den Frequenzwechsel auf die Ballonfrequenz frei. Heute werden wir die Kontrollzone bei unserer Drift nicht mehr passieren. Im Korb genießt man den Blick über Hamburg und erspäht so nach und nach die Wahrzeichen der Stadt. Über den Michel, die Elphi bis hin zur Köhlbrandbrücke. Die Kameras in den Smartphones laufen heiß, soviel gilt es im Bild festzuhalten. Da wir in 150 Metern Höhe noch gut 12 Knoten Fahrt machen, nutzen wir das Lee hinter einer Waldkante bei Rosengarten und landen auf einer Weide mit einigem Abstand zu einem Pferdehof. Michael ist mit dem Servicewagen auch sogleich zur Stelle, muss allerdings erst einmal den Zugang zur Landestelle mit dem Besitzer klären. Derweil rüsten wir schon mal den Ballon ab und können, nachdem Michael alles geklärt hat, verzugslos mit der Ballonfahrertaufe anfangen.   Holger Klose

Das Kommentieren für diesen Inhalt ist deaktiviert.

Spam | Papierkorb

Bitte empfehlen Sie uns weiter.

Inhalt drucken