Die Erlebnis-DVDIhre Fahrt in Bild und Ton

Ballonfahrt Rendsburg – Rendsburg-Josefinenhof

in Ballonfahrt-Berichte

Ballonfahrt Rendsburg am 10.6. Obwohl bereits Wochenende ist, hat Hohn noch Flugbetrieb, aber nach Absprache dürfen wir starten. Betrieb auch bei der Bahn bestimmt 5 Züge allein während des Aufrüstens vor der Nordmarkhalle. Auch am Himmel sind unter der hohen Aufzugsbewölkung einer sich langsam nähernden Warmfront noch ein paar Schauer nach Osten unterwegs. Nach dem Abheben ein Bilderbuch aus Häusern, Brücken und Kanal. Über Kiel lässt sich ein Ballon ausmachen, Richtung Nordsee ist die Luft rein auch hier gute Aussichten. Unser Kurs gut 100 Grad und mit 12 Knoten verlassen wir schon bald die Stadt. Schöne Fahrt wünscht auch Hohn Turm. Hinter der A7 ändert sich beginnend mit einigen Seen das Landschaftsbild. Bewaldete Hügel haben um Gut Emkendorf den Moor- und Wiesenteppich hinter uns abgelöst. Viel Wild und noch mehr Vögel sind zu sehen. Im Nordosten die dunkle von Wellenmustern verzierte Fläche des Westensees, fast ein wenig bedrohlich aber auf jeden Fall wunderschön. Genau wie das Licht werden auch unsere Blicke angezogen und während die Gedanken noch ein wenig mit den Wellen spielen werden wir eins mit der Landschaft. Eine Wiese an der Straße nach Schierensee bietet sich von weitem zur Landung an. Doch erst nachdem wir bereits ins Lee eines kleinen spannenden Wäldchens eingetaucht und vor der nicht weit entfernten nächsten Baumreihe wieder schwerer als Luft sind, outet sich die vermeintliche Koppel als Sommergerstenfeld. Das passiert immer nur dann wenn auch Landwirte mit an Bord sind, – echt! Aber hier ist es derart ruhig, dass wir den Ballon nah an die Zufahrt versetzen und so den Schaden unserer Ballonfahrt Rendsburg minimieren können.     Andreas Kühl

Kommentar-Feed abonnieren

Ihr Kommentar oder Ihre Frage

Kommentarregeln: Die Kommentare zu den Inhalten geben nicht die Meinung von A.O.Ballonreisen wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Inhalts abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Leitlinien verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, uns entsprechende Kommentare über das Kontaktformular zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Und nun viel Spaß. Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Bitte tragen Sie Ihre Daten ein

(wird nicht veröffentlicht)

Spam | Papierkorb

Bitte empfehlen Sie uns weiter.

Inhalt drucken